BUGGENTHIN & KOLLEGEN

Rechtsanwälte & Fachanwälte

Kontakt

Rechtsanwälte & Fachanwälte

 

Kontakt

 

Rufen Sie uns gerne an

(040) 2285 306 10

 

oder senden Sie uns eine Mail

E-Mail-Senden

oder nutzen Sie unsere

Online-Anfrage

wird gesendet...

 Fehler

erfolgreich

 

Arbeitsrecht Arbeitsgemeinschaft

 

Soforthilfe bei Kündigung

 

Wir bieten professionelle Hilfe bei drohenden oder bereits erhaltenen Kündigungen, Aufhebungsverträgen und Abmahnungen.

 

Unsere Erfahrung

 

Hierfür verfügen wir über zusätzliche Erfahrung, die wir als vorherige Unternehmensjuristen und Leiter von Rechtsabteilungen* gesammelt haben. Daher kennen wir die interne arbeitsrechtliche Praxis der Rechts- und Personalabteilungen und somit die Schwachstellen der Gegenseite genau.

 

Diese Erfahrung setzen wir gezielt bei der Vertretung von Arbeitnehmer ein. Insbesondere für:

 

  • Fortbestehen Ihres Arbeitsverhältnisses oder
  • Die maximale Abfindung (eine Abfindung ist keine Selbstverständlichkeit! Sie muss ausgehandelt, oft auch erstritten werden).
  • Zahlung von Resturlaub und Überstunden
  • Bezahlte Freistellung (Fortzahlung des Gehalts, obwohl Sie nicht arbeiten müssen)
  • Ein sehr gutes Zeugnis

 

Kostenfreie Ersteinschätzung

 

Nutzen Sie unsere kostenfreie Ersteinschätzung und schildern Sie uns Ihr Anliegen in einem vertraulichen Telefonat

oder kommen Sie für ein persönliches Gespräch zu uns.

 

040 22 85 306 10

 

 

Arbeitsrechtliche Fristen

 

Gerade im Arbeitsrecht gibt es zahlreiche Fristen, die eingehalten werden müssen, wenn Sie Ihre Rechte effektiv wahrnehmen wollen. So haben Sie etwa im Falle einer Kündigung lediglich drei Wochen Zeit, um gegen die Kündigung vorzugehen. Aber auch in Tarifverträgen sind oftmals Fristen geregelt, deren Kenntnis und Einhaltung elementar wichtig sein können.

 

Hinweis

 

Wir erleben immer wieder, dass Arbeitgeber anbieten, das Arbeitsverhältnis mit Hilfe eines Aufhebungsvertrages zu beenden oder den Arbeitnehmer darum bitten, selbst zu kündigen.

 

Wie Sie sich denken können, verfolgt der Arbeitgeber dabei natürlich nur seine aber keinesfalls Ihre Interessen! Unterschreiben Sie deshalb nichts, ohne sich vorher anwaltlich beraten zu lassen. Anderenfalls können gravierende Fehler entstehen, die hinterher nicht wieder rückgängig gemacht werden können. Auch kann es hierbei zu einer mehrmonatigen Sperre für den Bezug von Arbeitslosengeld kommen.

 

 

Gerne können Sie uns auch eine unverbindliche Online-Anfrage senden und  Ihren Fall schildern. Sie erhalten umgehend eine erste kostenlose Einschätzung, anhand derer Sie entscheiden können, ob Sie uns mandatieren möchten.

 

 * (RA Dirk Buggenthin, LL.M. & RAin Petra Nordhoff)

 

Kanzlei Buggenthin & Kollegen - Rechtsanwälte & Fachanwälte

Hansastraße 9

20149 Hamburg

Tel 040 2285 306 10